Geistiges Heilen und Beraten in 4 Modulen


Geistiges Heilen und Beraten ist in erster Linie durch die innere Bestimmung möglich.

Man erfährt es im Traum, in einer Vision oder man spürt es einfach tief in seinem Innersten.
Es ist eine Berufung, ein ganz besonderes Geschenk des Höheren Selbst (Gott) und des Kosmos an den Auserwählten.

Es ist eine harte Zeit des Lernens, Verzichtens, der Entbehrungen und dies über einen längeren Zeitraum. Geistheiler können nicht „gezüchtet oder abgerichtet“ werden.

Das Geistige Heilen wird sehr oft als unterstützende Maßnahme zu einer schulmedizinischen Behandlung eingesetzt und sie aktiviert die Selbstheilungskräfte. Sie stellt jedoch keinen Ersatz für einen Arztbesuch oder eine ärztliche Diagnose dar.
Es wurde z.B. in den USA zum Thema geistiges Heilen eine wis-senschaftliche Doppelblindstudie durchgeführt, diese belegt, das geistiges Heilen helfen kann.

Aus meiner Jahrzehnte langen Erfahrung mit geistigem Heilen und vielen positiven Rückmeldungen von Hilfesuchenden weiß ich, wie groß die Anwendungsmöglichkeiten sind. Wobei ganz besonders das Fernwenden und Fernbehandeln (Energieübertragung) zu er-wähnen sind. Wobei die Entfernung keine Rolle spielt.

Du bist offen für diese Technik und spirituell interessiert, dann würde ich mich freuen, dir dieses Wissen vermitteln zu dürfen!

Ein persönliches Gespräch ist unbedingt erforderlich, da die tatsächlichen Voraussetzungen für diese Ausbildung gegeben sein sollten. Zusätzlich wäre es von Vorteil, wenn bereits Vorkenntnisse wie z.B.: Human-Energetik, Handauflegen, Reiki, Schamanische Praktiken usw. vorhanden wären.

Euer Kurt!

WICHTIG: Unsere Ausbildung stellt keinen Ersatz für ärztliche Diagnose oder Behandlung dar. Sämtliche Aussagen und Ratschläge sind keine Diagnosen sondern stellen reine energetische Zustandsbeschreibungen dar. Eine Ausbildung bei uns, egal welscher Art, ersetzt in keinem Fall den Arztbesuch

 

Teilnahmevoraussetzungen:

Mindestalter 18 Jahre, guter gesundheitlicher Zustand (keine schweren Depressionen, kein Drogenkonsum), spirituelles Interesse, Naturver-bundenheit, persönliches Eignungsgespräch

Zu den Modulen ist mitzubringen:

Bequeme, Kleidung, Hausschuhe oder dicke Socken, Iso-Matte, 2 Decken, Polster, Schreibutensilien (Notizblock, Farbstifte), Offenheit, Interesse, gute Laune.